Winterimpressionen – ein Ausflug ins Wildgehege

Wildgehege

WildgehegeWinterimpressionen – ein Ausflug ins Wildgehege

Wenn man in Koblenz als Kind aufwächst, dann ist Schnee etwas ganz besonderes. Während wohl ganz Deutschland schon von der guten Frau Holle bedacht worden ist, lag in Koblenz keine einzige Flocke. Unser Schlitten steht im Keller und die Kufen setzen langsam aber sicher Rost an. Ich glaube das spricht für sich. Im letzten Winter haben wir unseren Schlitten nur ein einziges mal benutzen können. Aus Kindersicht eine wirklich traurige Tatsache. Für uns Erwachsende ist es natürlich wunderbar, wenn man nicht ständig sein Auto unter Schneemassen ausbuddeln muss und die Straßen frei und trocken sind.

WildgehegeImmer wieder fragte mich mein Sohn, wann bekommen wir denn nun auch endlich Schnee bekämen. Wir haben immer wieder versucht, ihn auf den Winterurlaub zu vertrösten, mit dem Wissen, dass es hier meist nur 2-3 Schneetage gibt. Umso größer natürlich die Freude, als es gestern zu schneien begann. Der Schnee wurde bis zum Nachmittag immer mehr, so dass wir ganz spontan einen Ausflug mit Schlitten zum Wildgehege gemacht haben.

Es war wirklich schön weil unter der Woche kaum jemand dort ist. Die Rehe und Wildschweine sind nicht komplett überfüttert und freuen sich über die Maiskörner, die man Ihnen anbieten kann.

Ich hoffe ihr freut euch über ein paar kleine Winterimpressionen von unserem Kurzausflug in den Schnee.

Alles liebe Katharina

Wildgehege

Wildgehege

 

Ich freue mich immer über Kommentare