Welcome to the dark side (Gewinnspiel)

Paul Mitchell

Seit ich denken kann, waren meine Haare blond. Erst ziemlich hell und mit den Jahren wurde aus hellblond, ein dunkelblond und irgendwann zum allseits bekannten Straßenköterblond. Und mit nem Straßenköter auf dem Kopf konnte und wollte ich nicht Leben. Erst recht nicht in der Pubertät, wenn man sich sowie nicht so richtig prima im eigenen Körper fühlt. Frei nach dem Motto Erwachsen werden aber bitte mit der „richtigen“ Haarfarbe auf dem Kopf.

Nein zum Straßenköterblond

Paul MitchellDas war der Zeitpunkt, als meine Fake-Blondinen-Karriere begann. Anfangs waren es eigentlich nur Strähnchen damit es natürlich bleibt. Aber wie die meisten Blondinen von euch wissen, die etwas nachhelfen müssen, sind trotzdem irgendwann alle Haare blondiert. Ein fieser dunkler Ansatz macht sich spätestens ein paar Wochen nach dem Friseurbesuch breit und verrät unsere eigentliche Haarfarbe. Ein Teufelskreislauf, denn das bedeutet dann fix zum Coiffeur der Wahl und einmal neue Farbe. Wer von euch Strähnchen hat, weiss wie lange das dauert und ganz günstig ist es auch nicht.

Ich habe das Spiel locker 15 Jahre durchgehalten. Denn ich war sehr gerne Blond und konnte mir nicht vorstellen, dass es mich auch mit einer anderen Farbe auf dem Kopf geben könnte. Letztendlich haben mich die immer wiederkehrenden Ansätze nun doch in die Fänge der kompletten Coloration getrieben.

Bitte einmal dunkel

Erst zaghaft am Anfang, nur ein bisschen dunkler zum Testen sozusagen. Kurz vor Weihnachten dann noch etwas mehr. Im Winter ist man doch eh dunkler oder? Zugegeben ich hab mich eine ganze Weile im Spiegel nicht wiedererkannt. Aber die tot blondierten Spitzen meiner langen Haare waren auch nicht mehr schön. Es musste also farbtechnisch etwas passieren.

Nun würde ich euch ja gerne sagen, dass die Haarwelt mit dunkleren Haaren leichter ist als als Fakeblondine. Aber das ist sie leider nicht. Zwar kann man einen Ansatz länger verstecken und auch dauert der Friseurbesuch nur noch halb so lang, dafür braucht die Farbe an sich viel mehr Pflege. Gerade wenn das Haar durch die unzähligen Blondierungen so rau ist wie meines, muss man sie gut pflegen damit die Farbe lange strahlt.Paul Mitchell

Color Shampoo heißt hier das Zauberwort

Während ich früher in blond auf Volumenshampoo, Silbershampoo gegen den Gelbstich und Repair Produkte gesetzt habe, greife ich nun nach Colorpflegeshampoo.
Das soll coloriertes Haar vor dem Verblassen bewahren und ihm eine längere Farbbrillanz verleihen.
Gerade wenn die Haare frisch gefärbt sind haben sie ein besonderes Pflegebedürfnisse. Durch die richtige Pflege bleiben die Farbpigmente länger im Haar und man hat viel länger etwas vom letzten Friseurbesuch.

Bei meinem letzten Friseurbesuch habe ich zudem gelernt, dass man nach Farb-Shampoos anschließend Conditioner und Haarkuren verwenden sollte, um so das bestmögliche Ergebnis Zuhause zu erzielen.
Daher freue ich mich, dass ich zur Zeit das Colorshampoo von Paul Mitchell testen darf. Es riecht schonmal unglaublich gut und die Haare fühlen sich nach dem Waschen ganz weich und wie frisch vom Friseur an.
Aktuell nutze ich das Paul Mitchell Ultimate Color Repair Shampoo welches Haarschäden bei farbbehandeltem Haar mit Hilfe des Quinoa Color Repair Complexes von innen heraus reparieren soll. Außerdem soll es die Haare vor dem verblasen schützen und sie so richtig schön zum Strahlen bringen. Um auf Nummer sicher zu gehen, gibts hinterher noch Ultimate Color Repair Triple Rescue Zwei-Phasen-Spray in das nasse Haar. Das pflegt, schütz vor der Hitze beim Fönen und macht die nassen Haar leichter kämmbar. Kein Ziepen und Verknoten selbst bei meinen langen Haaren.

Gewinnspiel
GiveawaySo und nun dürft ihr euere Haare verwöhnen. Denn ich darf an Euch das ganz zauberhafte „Paul Mitchell Prinzessinnen-Kit Color Care Mother’s Favorites“ verlosen. Das ist ne feine Sache, denn es ist alles drin was man braucht für schöne gepflegte Haare.
1 x Paul Mitchell Color Protect Daily Shampoo
1 x Paul Mitchell Color Protect Daily Conditioner
1 x Paul Mitchell Sculpting Foam
1 x Prinzessinnen-Kit gratis: Schlüsselanhänger, Maske, Bleistift
Verratet mir doch einfach bis zum 1.4 warum ihr gerne das Prinzessinnen Kit gewinnen möchtet.

 

❤ Werbung : Die Produkte wurden mir von p-mitchell-hairshop.de zur Verfügung gestellt.

 

 

5 Kommentare

  1. Oh wie toll kann ich noch mitmachen? Ich würde mich sehr freuen. Bin jetzt auch dunkel gefärbt und hab noch kein Colorshampoo.

    Liebe Grüße Tina

  2. Ich liebe die Paul Mitchell Produkte – bisher nutze ich einige Stylingprodukte und würde gern auch das Colorshampoo probieren.

    Ich drück mir mal die Daumen 🙂

Ich freue mich immer über Kommentare