Wintersalat – zum Erfüllen der guten Vorsätze

Salat

Das Jahr ist noch jung und trotzdem sind die meisten Vorsätze doch irgendwie schon über Bord geworfen. In meiner Familie zum Beispiel, nehmen wir uns schon seit Jahren vor, dieses Jahr essen wir mehr Obst, Gemüse und Salat. Außerdem hilft ja so ein Salat am Abend, auch den überschüssigen Weihnachtsspeck wieder loszuwerden.

Doch gerade im Winter fällt es mir besonders schwer, bei einer kalten Mahlzeit zu bleiben. Zu schön ist es, wenn es etwas Warmes in den Bauch gibt. Ich liebe es halt auch einfach, in meiner Küche zu stehen und neue Rezepte auszuprobieren. Die ganze Wohnung wird von einem Duft von frisch gekochtem Essen erfüllt – einfach schön oder?
Salat riecht leider nicht so verlockend wie eine frisch gekochte Spaghetti Bolognese oder ein mit knusprigen Käse überbackener Auflauf. Aber extrem lecker aussehen kann er trotzdem.

Salat

Wir haben diesen wunderschönen Salat mal ausprobiert:

Für den Salat braucht Ihr:

  • Feldsalat, ein wenig Ruccola und frische Spinatblätter (circa eine Hand voll pro Portion)
  • ein paar Streifen Rote Beete (wer mag)
  • eine halbe Birne dünngeschnitten (pro Teller)
  • etwas Camenbert aufschneiden
  • Wallnüsse

Das Dressing entsteht aus:

  • 3 EL Weißwein Essig
  • 1 EL Honig ( evtl. auch 2 EL wer es süßer mag)
  • 3 EL Wasser
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • Olivenöl

Aus Essig, Honig, Salz, Pfeffer und dem Öl ein Dressing rühren, die Salatblätter (Feldsalat, Rucola und Spinatblätter) damit mischen. Feldsalat, Rucola und Spinatblätter auf einen Teller hübsch anrichten. Einige rote Beete Streifen darüber streuen. Die Birne in dünne Scheiben schneiden und auf dem Salat verteilen. Zusammen mit dem Camembert hübsch dekorieren. Kurz vor dem servieren die Walnüsse auf den Salat geben (gehackt oder in ganzen).

Das war’s schon ich hoffe es schmeckt euch. Dazu passt noch ein ofenwarmes Baguette, dann riecht es auch gleich wenig lecker in der Wohnung.

Lasst es euch gut schmecken
Alles liebe Katharina

Ich freue mich immer über Kommentare