Mama darf ich mit dem Ipad spielen?

Schlaf GutIch bin immer wieder erstaunt mit welcher Selbstverständlichkeit sich mein 3 jähriger Sohn meinem Ipad nähert. Er schaut mir über die Schulter, hinterfragt mein Handeln und dann dauert es nicht lange und es heißt: „Mama, darf ich auch mal mit dem Ipad spielen?“

Zugegeben anfangs hatte ich schon ein wenig bedenken, ihn mit dem Ipad spielen zu lassen. Schliesslich wird das Thema Kleinkinder und Computer in verschiedensten Elternzeitungen oder Foren kontrovers diskutiert. So sagen die Pro-Ipad-Eltern selbstbewusst, dass man den technischen Fortschritt nicht vor seinen Kindern verstecken kann. Sie würden später einmal davon profitieren, spielerisch Zugang zu Computern zu bekommen. So wettern die anderen „Um Himmelswillen, wie kannst du dein Kind in diesem jungen Alter schon vor einem Computer parken“.

Schlaf Gut

Ich persönlich sehe es nicht als parken. Das würde doch bedeuten, das Ipad anzumachen und mein Kind sich selbst zu überlassen. Aber das entspricht nicht unserer Realität. Wenn ich nach Kinderapps schaue, dann prüfe ich vor dem Laden, genau was sich hinter dem App Icon verbirgt. Erst dann darf mein Sohn sie testen.

Wichtig bei der Auswahl einer neuen App, ist mir dabei:

  • ein altersgerechter Inhalt
  • eine hübsche ansprechende Gestaltung der Nutzeroberfläche
  • und das er beim Spielen etwas lernen und neues entdecken kann.

Ausserdem achte ich darauf, dass es keine Popups und Abobanner gibt. Sonst kann der virtuelle Spielespass richtig teuer werden. Leider ist dies oft bei kostenlosen Apps für Kinder der Fall – hier ist also Vorsicht geboten!

Ich möchte euch in meinem Blog immer mal wieder eine unserer Lieblingsapps zeigen, die wir schon getestet und für gut befunden haben. Unsere absolute Lieblingsapp ist derzeit „Schlaf gut, kleines Schaf“ (Shape Minds and Moving Images GmbH)

Schlaf GutDarin kann das Kind allen Tieren Gute Nacht wünschen, überall gehen die Lichter aus, die Tiere auf dem Bauernhof sind müde. Indem das Licht in Stall und Zimmern gelöscht wird und so nach und nach jedes Tier schlafen geht, werden Kinder ab 2 auf das Schlafengehen eingestimmt. Am Ende wünscht der Sprecher der App eine Gute Nacht und schickt das spielende Kind so ins Bettchen. Eine schöne Alternative zur vorgelesenen Gute Nachtgeschichte.

Alles liebe Katharina

 

 

11 Kommentare

  1. Hallo Katharina, du sprichst mir wirklich aus der Seele! Mein 4 Jährger ist total hin und weg von meinem iPad und ich bin auch auf der Suche nach Apps für Kids in diesem ALter. Hast du da ein paar Vorschläge? Was ich bei diesem Thema jedoch auch wirklich wichtig finde, sind SChutzhüllen: Denn dann gibt es kein drama, wenn das teure Gerät mal auf den Boden fällt oder durchgesschüttelt wird und dreck draufkommt..zb http://www.legalo.eu/blog/de/zubehoer/dein-heissgeliebtes-ipad-schuetzen-mit-stylischen-praktischen-schutzhuellen/ .. seitdem ich die Hülle habe, herrscht bei uns viel mehr Harmonie und ich kann meinen Kleinen auch mal ein paar Minuten alleine lassen mit meinem iPad, ihne ANgst zu haben, dass wenn ich wiederkomme, es in SChutt & Trümmer auf dem boden liegt und der Kleine das weinen beginnt…das haben wir alles schon hinter uns 😉

    • Ja da hast du recht – eine Hülle ist ein echtes muss. Hast du vielleicht Lust deine Erfahrungen mit verschiedenen Hüllen zu teilen? Ich bin ehrlich gesagt noch nicht überzeugt das meine Hülle die Kindergeeignetste ist. Sag bescheid wenn du Lust hast.
      Ich bin gerade wieder auf der Suche nach tollen Kinderapps und werde auch bald wieder was hier auf dem Blog schreiben. Ich ärger mich gerade das so viele Kinderapps Inappkäufe haben …

      Lg Katharina

      • Liebe Katharina, ich finde auch,dass iPad Hüllen vor allem beim Spielen mit den Kleinen wirklich nicht mehr wegzudenken ist! Dann ist es auch total unnötig ein teures „childtablet“ zu kaufen. Hmm..also zu den Hüllen: also mein 4 jähriger SOhn hat bis jetzt noch nicht geschafft mein iPad inklusive Hülle kaputt zu machen 😉 ich hab eine Hülle von Gripcase. kannst dir ja mal die berwertungen bei amazon durchlesen. die sind immer sehr authentisch 🙂 ich war anfangs auch total skeptisch,wenn es darum ging kindersichere Hüllen zu finden… es gibt schöne modelle von belkin, almwild, snugg etc. aber wirkich kindersicher sind die nicht. meine jetzige Hülle ist kindersicher, ungiftig (silikon), und sieht noch gut aus 🙂 Was hast du denn für eine und warum bist du unzufriden?

        Lg Max

  2. Hallo Jessica,

    Ja, das Thema ist tatsächlich sehr kontrovers.
    Wir stehen ja noch nicht an dem Punkt, die Kleine wird ja bald erst 1, aber ich glaube für mich ist es nicht ok wenn das Ipad/der Laptop/das Handy zum Kleinkindalltag gehört und einen festen Platz in unserer Tagesroutine hat. Hingegen finde ich ein Notfallparken irgendwie in Ordnung.

    Viele Grüße
    Denise

  3. Pingback: Eine weitere schöne Kinderapp für euch - Kleiner Fuchs Kinderlieder

  4. Hallo,
    danke für den klasse Tipp!
    Meine Kleine ist 3 und liebt bisher „Meine 1. App“, bei der ganz viele lustige Autos, Traktors und Feuerwehren fahren, aber auch eine Kuh am Milchlaster sthet etc etc. Es ist ein App mit 3 kleinen Spielen.

    Jatzt wird wohl Schlaf gut der aktuelle Liebling werden!

    • Danke 🙂 ich freue mich wenn ich euch eine neue Lieblingsapp zeigen konnte. Ich werde auf meinem Blog noch weitere hübsche Apps vorstellen.
      Ich freue mich also wenn Ihr mal wieder vorbeischaut.

      P.S. http://kuekenundnest.de/Facebook – Hier bin ich bei Facebook, damit du keine Neuigkeiten verpasst.

  5. Die App ist ja mal wirklich der Hammer. 🙂 Ich habe sie gerade mal für den anstehenden Skiurlaub auf das Ipad gezogen und bin mir sicher, dass sie meinem Kleinen Spaß machen wird.

    Kennst Du zufällig noch andere Apps, die ihm gefallen könnten? Natürlich soll er im Urlaub nicht die ganze Zeit daddeln, aber zum Beispiel die Fahrt zum Ziel kann schon relativ lang sein.

    Bisher habe ich noch diese App mit Ausmalbildern gefunden:

    Stimmt, das sehe ich auch so. Die Idee für den Thread ist meiner Meinung nach sehr gut und obwohl mein Kleiner kein eigenes Smartphone hat, lasse ich ihn ab und zu zum Beispiel während Zugfahrten maximal eine Stunde an dem Handy spielen.

    http://app.ausmalbilder.org/

    Problem bei den Apps, die sehr gut geladen werden, ist der relative hohe Anspruch an die Benutzer. Das überfordert ihn meistens und ist auch nicht gerade kindgerecht.

    Liebe Grüße

    Jessica

    • Hallo Jessica,

      wie alt ist den dein Kleiner? Dann fällt es mir leichter dir noch etwas zu empfehlen.

      Liebe Grüße
      Katharina

Ich freue mich immer über Kommentare