Ein „Let’s ask Mama“ zum Thema Schlafen

lets-ask-mama

 

Jippi es ist wieder Sonntag und heute gibt es ein „Let’s ask Mama“ zum Thema Schlafen. Genauer gesagt zur Frage:

Wie verläuft das Schlafengehen mit euren Würmchen?

Da wir kein Würmchen mehr haben, sondern schon einen 3,5 Jahre alten Wurm 😉 ist das Thema des Abends ins Bett gehen ein relativ friedliches. Natürlich gibt es Abende, wo unser kleiner Mann keine Lust hat schon ins Bett zu gehen. Zum Beispiel weil es gerade viel schöner ist noch zu spielen und noch 1000 Dinge „erledigt“ werden müssen. Auch gibt es von Zeit zu Zeit Diskussionen darüber, wieviel EINE Gute Nachtgeschichte ist und ob man nicht noch auf eine Zweite verhandeln kann.

SchlafenAnsonsten sehen die Abende bei uns sehr ähnlich aus. Da wir Morgens um 6 Uhr aufstehen müssen, ist um 7 Bettchenzeit. Das bedeutet, wir versuchen die Zeit zwischen 18 und 19 Uhr schon ruhig zu gestalten und das Toben zu vermeiden (was nicht immer klappt ;-) ). Wir haben kein festes Abendritual aber immer einen ähnlichen Ablauf. Um 18 Uhr gibt es meistens Abendbrot und danach geht es in die Waschstrasse – Duschen, Baby Wellness aka eincremen, Schlafanzug an und Zähneputzen. Demnach wie lange das selbstständige Bekleiden dauert, ist dann noch Zeit für ein ruhiges Spiel, ein Buch das wir gemeinsam anschauen, lesen oder ähnliches. Wenn der große Zeiger dann die Sieben erreicht hat, geht’s ins Bett. Zur Zeit gibt es gerade große Differenzen über das Thema: „Wie viele Tiere mit im Bett schlafen dürfen?“ und „Wie viel Platz und Decke man selber braucht?“. Dann sprechen wir gemeinsam ein Nachtgebet und das Licht wird aus gemacht. An Abenden wo er wirklich sehr müde ist, ist dann auch endgültig Ruhe. Wenn wir Besuch haben, ist es einfach zu interessant zum Schlafen. Sodass man unter einem Vorwand (“ Ich kann meinen Hund nicht finden“, „Draußen piepsen die Vögel zu laut“) noch einmal nach den Eltern sehen muss. Man könnte ja etwas verpassen. Aber in den meisten Fällen sehen wir uns erst wieder, wenn der Wecker uns morgens aus dem Bett klingelt.

Jetzt bin ich aber gespannt zu lesen, was meine Mitbloggerinnen AnnaEva-MariaJuliaKathiMichaelaNadine und Saskia geschrieben haben.

Nächste Woche könnt Ihr dann zum diesem Thema mitschreiben bzw. lesen:
„Der Speck muss weg“ – wie seit Ihr euren Babyspeck losgeworden bzw. was tut ihr noch dafür ihn verschwinden zu lassen?

Ihr habt eine Frage die Ihr gerne Beantwortet haben möchtet? Dann schreibt mir doch einfach unter kuekenundnest@gmail.com

Alles liebe Katharina

 

4 Kommentare

  1. elternvommars

    Liebe Katharina!

    Eure Zu-Bett-Geh-Routine hört sich wirklich entspannt an. 🙂 Was mir ganz besonders gefiel, war die „Waschstraße“ 😀
    Ich fand dieses Thema total interessant und hätte so gerne was dazu geschrieben, leider hat uns eine wahrscheinlich nur kurze, aber dafür doch heftigere Grippe außer Gefecht gesetzt. Das bedeutet auch kurze Nächte und lustlose Tage. 🙁
    Dass ihr mich alle so nett verlinkt, macht mir allerdings ein ganz schlechtes Gewissen, denn ich habe bisher nur ein einziges Mal teilgenommen. Ich finde, das ist Euch gegenüber irgendwie nicht fair. Ich mache wirklich immer wieder gerne mit (zu schade, dass dieses Schlafthema ausgerechnet jetzt war :(, das hätte mir so gut gefallen!), aber ich möchte fair bleiben, ganz besonders denjenigen gegenüber, die wirklich jeden Sonntag mitmachen.
    Ein großes Lob an Euch, das „Let’s ask Mama“ hat großen Erfolg! 😉
    Alles Liebe,
    Anna

    • Liebe Anna,

      ich schicke euch ganz liebe Besserungswünsche – ihr Armen müsst bei dem tollen Wetter im Bett bleiben … Ich hoffe ihr seit bald wieder fit!
      Vielleicht legst du ja einfach noch nach und beantwortest die Frage später :-). Mich würde schon interessieren was du für Tricks hast ;-).
      Mach dir keinen Kopf wegen der Verlinkung du warst diese Woche nicht die einzige – alles halb so schlimm denke ich.

      Jetzt werdet erstmal wieder fit! Ich freu mich von Euch zu lesen.

      Lieben Gruß und eine erholsame Nacht
      Katharina

  2. Hallo Katharina,
    ich finde eure Idee ja prima, dass ihr alle die gleiche Frage beantwortet, aber ihr solltet eine feste Uhrzeit bestimmen, wann die Posts online gehen. Ich habe jetzt drei deiner Mitschreiber angeklickt und keiner hatte den Post dazu auf dem Blog ;-(
    Naja egal, mein Sohn in 1,5 Jahre alt und mit dem Schlafen hat er eigentlich noch nie Probleme gehabt. Er schläft eigentlich immer durch, wenn er nicht gerade krank ist oder eines seiner Zähne kommt. Wir können uns da also wirklich nicht beschweren.
    Lieben Gruß, Steffi

    • Hallo Steffi,

      lieben Dank für deine Anregung. Mir ging es heute genauso 🙂 und schiebe es jetzt einfach mal aufs schöne Wetter, das unsere Mitschreiberinnen noch nicht gebloggt haben. Es kann natürlich auch sein, das die eine oder andere es mal nicht schafft und einfach zum Thema nichts schreiben möchte. Daher ist das mit der festen Uhrzeit nicht so leicht. Kathi und ich freuen uns immer wenn noch andere Mamas, so wie du auf ihrem Blog unsere wöchentliche Frage beantworten und dann den Link in unsere Kommentare kopieren. Du bist ganz herzlich eingeladen!!!!

      Lieben Gruß Katharina

Ich freue mich immer über Kommentare